Änderungen vorbehalten

"Kleiner Mann - was nun?" - Ein Glücksfall für den Deutsch-LK

„Kleiner Mann – was nun?“ – Ein Glücksfall für den Deutsch-LK

Zum ersten Mal seit fast zehn Jahren sind von den Bestimmungen des Zentralabiturs nur wenige Lektüren zur Behandlung im Leistungskurs Deutsch fest vorgegeben. Damit ist uns als Unterrichtenden die reizvolle Möglichkeit gegeben, flexibel auf aktuelle Geschehnisse in unseren Fachgebiet zu reagieren und den Leistungskurslern somit die Chance zu geben, an gegenwärtigen kulturellen Prozessen teilzuhaben.

Bei der soeben gemeldeten Wiederentdeckung von ca. 100 Seiten von Falladas Kleiner Mann – was nun?, die wegen der Ersterscheinung als Vorabdruck in einer Zeitung herausgekürzt worden waren, handelt es sich für Germanisten und unseren überaus leistungsstarken sowie motivierten Deutsch-Leistungskurs um einen wahren Glücksfall. So kann es nicht verwundern, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit großer Mehrheit für die Lektüre dieses beeindruckenden, nun vollständigen Romans (und gegen drei andere zur Auswahl gestellten) ausgesprochen haben.
Am Ende der Beschäftigung mit diesem Werk stand das Verfassen von individuellen Rezensionen zum vollständigen Roman. Den vom gesamten Kurs als am besten bewerteten Text können Sie Opens internal link in current windowhier lesen.

Dr. Tanja Kurzrock (LK Deutsch Q2) im November 2016