Aktivitäten und Ausflüge

Zülpicher Thermenmuseum

 

Alle Lateinschüler der Klassen 6 besuchen das Thermenmuseum in Zülpich. Passend zu ihrem Unterricht besichtigen sie dort die besonders gut erhaltenen römischen Thermen. Jetzt können sie die Überreste der Fuß- und Wandheizung, die verschiedenen Baderäume und die Heizungsanlage sehen, die sie schon im Unterricht kennengelernt haben. Umrahmt wird die Besichtigung von einem . Workshop, in dem sich jeder eine eigene Wachstafel bastelt – ein Notizbuch wie in der Antike. Dazu müssen Leisten abgemessen und gesägt werden, die dann einen Rahmen bilden, in den heißes Wachs gegossen wird. Nachdem es erstarrt ist, ist es bereit für lateinische Sprüche. Sollte etwas falsch sein, lässt es sich schnell wieder „wegradieren“, indem man über das Wachs mit der breiten Seite des „stilus“ streicht. Genau so wie auch Schüler im antiken Köln.

 

Archäologischer Park Xanten

 

In Klasse 7 besuchen die Lateiner den Archäologischen Park Xanten Anders als in Köln wurde die antike Stadt nicht überbaut. Besonders beeindrucken das Amphitheater, der Hafentempel und das Nordtor. Außerdem sind eine Herberge und Handwerkerhäuser nachgebaut und eingerichtet worden.  Dies dürfen die Schüler in Kleingruppen im Rahmen einer Rallye selbst erkunden, was immer viel Spaß macht.