Latein ab Klasse 8

Latein ab Klasse 8

In dem Differenzierungsfach Latein haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine weitere Fremdsprache zu erlernen. Wir arbeiten mit dem Buch „Prima brevis“, das verkürzt in die lateinische Sprache einführt und vorhandene Sprachkenntnisse berücksichtigt. Gerade das Erlernen lateinischer Wörter fällt Schülern leicht, die schon Englisch und Französisch bzw. Spanisch lernen. Durch vernetztes Lernen festigt und erweitert sich der Wortschatz und das Verständnis für Grammatik in allen Sprachen. Gleichzeitig bietet der Unterricht interessante Information zur Antike - zum Leben im Alten Rom, zu wichtigen historischen Personen aus der Philosophie und Redekunst, zur antiken Geschichte und Mythologie.

„Lateinkenntnisse“ werden von der Schule in offizieller Form attestiert, wenn zwei Jahre (die reguläre Dauer für Kurse in der Differenzierungsphase) belegt worden sind. Führt man Lateinunterricht in der Oberstufe weiter, kann nach der Q1 das Kleine Latinum und nach der Q2 das Große Latinum ohne zusätzliche Prüfung bei mindestens ausreichender Zeugnisnote erworben werden. Lateinkenntnisse bzw. das Latinum sind nicht nur in einigen Fächern Studienvoraussetzung, sondern weisen auch eine spezielle Qualifikation nach, die sich in jedem Lebenslauf gut macht. (ROS)