Allgemeines

Mathematik wird als eines der Kernfächer ab Stufe 5 unterrichtet. In der 5. Klasse werden 4 Stunden Mathematik pro Woche erteilt, in Klasse 6 bis 8 vier Stunden, in Klasse 9 ist der Unterricht dreistündig (vgl. APO SI). Zusätzlich gibt es in Klasse 9 im Fach Mathematik eine Lernzeitstunde, die speziell der differenzierten Förderung dient.

 

In der Oberstufe gibt es neben zahlreichen Grundkursen immer ein bis drei Leistungskurse. Am Ende der Einführungsphase nehmen alle SchülerInnen an der landesweiten Vergleichsklausur teil.

 

Neben dem Regelunterricht bieten wir in Stufe 5-9 für SchülerInnen mit erhöhtem Übungsbedarf die Möglichkeit an, an einer zusätzlichen Mathematikstunde teilzunehmen. In der Erprobungsstufe (Stufe 5-6) wird diese Coaching-Maßnahme von dafür geschulten SchülerInnen der Oberstufe durchgeführt, in der Mittelstufe (Stufe 7-9) wird die individuelle Förderung von FachlehrerInnen übernommen.

 

Die Ergebnisse der Lernstandserhebungen und im zentralen Abitur lagen am Humboldt-Gymnasium in allen Jahren deutlich über dem Landesdurchschnitt.