>> Monatsübersicht
28.05.2018 bis 18.06.2018
18.06.2018
19.06.2018
19.06.2018 bis 29.06.2018
19.06.2018
20.06.2018
21.06.2018
23.06.2018
25.06.2018
25.06.2018
25.06.2018
26.06.2018
28.06.2018
28.06.2018
28.06.2018
29.06.2018
29.06.2018
30.06.2018
02.07.2018
03.07.2018
03.07.2018

Änderungen vorbehalten

Neues vom Dreckhaufen

Man hat mich angeschnitten. Hat mich angeschnitten im 6. Monat meiner Existenz!

 

Einen Augenblick lang sah ich mich - wie befürchtet – namenlos in einer Deponie beliebiger Schadstoffklasse abgelagert. Doch man hat mit meinem Rückenteil nur eine Senke auf dem Schulgrundstück aufgefüllt.

Schadstoffbelastung hin oder her! Keine 10 Meter von mir entfernt. Mit meinem korrelaten Sediment pflege ich eine positive Augenbeziehung.
Wer kann schon seinen eigenen extrahierten Rücken sehen?!

Aber darum habe ich mich nicht gemeldet. Es ist nicht bei der Kamille geblieben! Auf mir hat sich Solanum lycopersicum angesiedelt. Schon blüht meine Tomate! Urban Gardening – wie erträumt!

 

Ärgerlich ist nur, dass der sekundäre Dreckhaufen in meiner nordwestlichen Peripherie augenscheinlich meine Idee von der Humboldt-Homepage übernommen hat und schon erste Früchte trägt. 5 Pflanzen mit Blüten, davon zwei mit Früchten – wäre Bescheidenheit nicht angemessener gewesen?

 

Pessimisten befürchten, dass bei der vitalen biologischen Entwicklung auf dem ehemaligen Unterstufenhof schon bald eine 2. Rodungsaktion fällig werden könnte. Ich kann die Leute beruhigen. Sambucus wird höchstens 8 Meter hoch und 3 Meter sind gerade erreicht!

 

Und ob ich im Winter als Rodelhügel dienen oder als Outdoor-Spielstätte der Oper fungieren werde, vermag ich nicht abzuschätzen.

Doch was ist noch passiert?

Ein altes Treppenhaus ist weg. Ein neues Treppenhaus ist da. Beinahe wäre das Ganze an 6 Zentimetern gescheitert!

Um 6 Zentimeter war das neue Fluchtreppenhaus zu schmal geplant. Ob es jetzt breit genug ist oder ob nur weniger fliehen dürfen, weiß ich nicht.
Dreckhaufen sind nicht in jede Kommunikationssituation eingebunden! Und ungewöhnlich Sterbliche können auch nicht alles verstehen!

Auch der Abgang zum früheren Fahrradkeller ist weg. Das hat den Basketballkorb glatt mitgerissen! Traurig, aber notwendig.

 

Die europaweite Ausschreibung für den Neubau ist auch erfolgt.

Jetzt hoffen alle, dass bald nach den Herbstferien richtig gebaut werden kann.

Und dass in den Herbstferien und in dessen Umfeld auch der neue Turnhallenboden verlegt werden kann. Das hat ja in den Sommerferien leider nicht geklappt. Nur wegen angekündigter Betriebsferien!
Da habe ich aber wenig Zweifel. Hier sind wir bei den Gewinnern. Das glaubt doch kein Dreckhaufen, dass die beauftragte Firma nach den Betriebsferien im Sommer in den Herbstferien schon wieder Betriebsferien macht.
Und dass der Pseudo-Kandinski unter das neue Ausfuhrverbot für Kunstwerke von nationaler Bedeutung fällt, glauben auch nur naive Dreckhaufen!

Bis bald, wenn es mich dann noch gibt. Il faut cultiver notre jardin.

Euer Dreckhaufen