Alle Eltern der Schülerinnen und Schüler einer Klasse bilden die Klassenpflegschaft.

 

Die Klassenpflegschaft wählt aus ihrer Mitte zu Beginn des Schuljahres eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden und eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter. Besteht kein Klassenverband, bilden die Eltern der Schülerinnen und Schüler jeder Jahrgangsstufe die Jahrgangsstufenpflegschaft. Auch hier werden Vertreter gewählt.

 

Die Klassenpflegschaft oder Jahrgangsstufenpflegschaft dient der Zusammenarbeit von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern. Dazu gehören die Information und der Meinungsaustausch über Angelegenheiten der Schule, vor allem aber über die Unterrichts- und Erziehungsarbeit in der Klasse oder Jahrgangsstufe.


Die Eltern der Klassenpflegschaft haben viele Möglichkeiten sich an der Gestaltung des Schullebens zu beteiligen oder Klassenaktivitäten zu unterstützen. So kann die Klassenplfegschaft beispielsweise bei der Planung und Organisation von Klassenfahrten helfen, diese begleiten oder sich an Klassen- und Schulfesten beteiligen.

 

Die Klassenpflegschaft kommt auf Einladung der Klassenpflegschaftsvorsitzenden mindestens einmal in jedem Schulhalbjahr zusammen. Bei Bedarf kann aber auch öfter zu einer Klassenplfegschaftsitzung eingeladen werden.