Austausch mit Questembert

Humboldt-Gymnasium Köln- Lycée Marcelin Berthelot, Questembert (Bretagne)

Der Austausch mit Questembert in Kooperation mit dem Georg-Büchner-Gymnasium findet wieder im Schuljahr 2016/2017 statt. Nähere Informationen ab Juni 2016.

Das Lycée Marcelin Berthelot befindet sich in Questembert, einer kleinen bretonischen Stadt mit circa  7000 Einwohnern   in der Südbretagne, 28 Kilometer entfernt von der 2000 Jahre alten Stadt Vannes und dreizehn Kilometer vom Meer entfernt. Seit 12 Jahren  gibt es dort einen Schüleraustausch mit dem Georg-Büchner-Gymnasium in Köln-Weiden. Da es am Georg-Büchner-Gymnasium in den vergangenen Jahren nicht immer genügend Schüler für einen Austausch gab,  hat sich über  Frau Thorwarth der Kontakt zum Humboldt-Gymnasium ergeben. Schüler des Humboldt-Gymnasiums haben zusammen mit Schülern des Georg-Büchner-Gymnasiums bereits mehrfach am Austausch mit dem Lycée Marcelin Berthelot teilgenommen, zuletzt in diesem Schuljahr mit 23 Schülerinnen und Schülern.

Im Dezember 2012 kamen die Schüler aus Questembert nach Köln, wo sie unter anderem das Rheinenergie-Stadion, die Lanxess-Arena, das Schokoladenmuseum und das Sport-und Olympiamuseum besichtigten. Bei einem Ausflug nach Bonn besuchten sie das Haus der Geschichte, das Stadtzentrum -und lernten Haribo kennen.  Sie besuchten gemeinsam mit ihren Partnern den Unterricht  und lernten das Familienleben in ihrer deutschen Gastfamilie kennen.

Die Bretagne  ist bekannt für ihre außergewöhnlichen Landschaften, die faszinierende Natur und eine einzigartige Kultur, die wir bei unserm Gegenbesuch im März 2013 kennenlernen konnten. Neben dem Besuch der Schule gehörten  zahlreiche Exkursionen zum Golfe du Morbihan, nach  Saint-Malo, zu den Steinreihen und Menhiren von Carnac und nach Nantes  zum Programm. Natürlich ging es auch mehrmals ans  Meer, zum Beispiel an der Côte sauvage auf der Halbinsel Quibéron und in Saint-Malo.   Wir haben aber auch eine Fabrik besichtigt, die bretonische Kekse und Karamellbonbons herstellt und haben  eine Austernzucht besucht und Austern probiert. Zum Abschluss gab es einen deutsch-französischen Bowling-Abend.

Hier einige Eindrücke aus diesem Jahr:


Kosten:
Die Kosten für den Austausch mit Questembert belaufen sich auf circa 135 Euro. Darin enthalten sind die Fahrtkosten für den Reisebus und die Kosten für Ausflüge und  Eintrittsgelder. Wir erhalten auch einen Zuschuss des Deutsch-Französischen Jugendwerks, dessen Höhe aber von Jahr zu Jahr unterschiedlich ist.




Auswahlverfahren:
Die Zahl der Teilnehmer  ändert sich von Jahr zu Jahr und hängt davon ab, wie viele  französische Schüler sich für einen Austausch melden. Es können aber jedes Mal ungefähr 20 Schülerinnen und Schüler des Humboldt-Gymnasiums mit nach Questembert fahren. Sie bewerben sich mit einem Steckbrief, in dem sie sich vorstellen.  Sie sollten offen und interessiert sein und bereit sein, für eine Woche einen französischen Gast bei sich zu Hause aufzunehmen. Wenn es mehr Interessenten als Plätze gibt, entscheidet das Los.


I. Schulz, OStR‘