>> Monatsübersicht
02.10.2017 bis 20.10.2017
05.10.2017 bis 20.10.2017
15.10.2017 bis 20.10.2017
16.10.2017 bis 18.10.2017
16.10.2017
17.10.2017
18.10.2017 bis 20.10.2017
23.10.2017 bis 04.11.2017
31.10.2017
01.11.2017
06.11.2017 bis 15.11.2017
06.11.2017
07.11.2017
07.11.2017
08.11.2017
09.11.2017
13.11.2017
14.11.2017
16.11.2017
17.11.2017
17.11.2017

Änderungen vorbehalten

Erasmus+ das Comenius-Nachfolgeprogramm

Bildung für nachhaltige Entwicklung am Humboldt-Gymnasium Köln - Kick-off-Meeting zum Erasmus+ Projekt „Save our Resources“

Das Humboldt-Gymnasium Köln startet im Herbst 2015 in das erste Erasmus+ Projekt mit dem Titel „Save our Resources“. Ziel ist es mit vier anderen Schulen in Europa ein Curriculum zum Thema Energie und Ressourcen zu entwickeln, das europaweit an Schulen Anwendung finden kann.

Erasmus+ ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die seit 2014 als Nachfolger des Comenius Programms angelaufen ist. Es handelt sich um ein europaweites Austauschprogramm im Bereich Bildung (in Ergänzung zum klassischen "Erasmus", das zum Austausch von Einzelpersonen auf universitärer Ebene stattfindet). Schulen (aber auch andere Bildungseinrichtungen) aus verschiedenen europäischen Ländern können gemeinsam Projekte beantragen, die nach einer intensiven Prüfung dann finanziell gefördert werden können.
Wir haben gemeinsam mit Schulen aus Spanien, Italien, Litauen und Rumänien im März 2015 ein solches Projekt beantragt, das dann im Sommer von der Kommission als förderungswürdig eingestuft wurde.
Der Titel unseres Projekts lautet "Save our Resources" und das Ziel ist es ein Curriculum zum Thema Energie und Ressourcen zu entwickeln, das europaweit an Schulen Anwendung finden kann. Die Schülerinnen und Schüler gestalten hierbei gemeinsam mit Lehrern Unterrichtsbausteine, die dann an den anderen Schulen ausprobiert, evaluiert und verbessert werden.
Elementarer Bestandteil des Projekts sind die multinationalen Arbeitstreffen. Diese Treffen finden einmal in jedem der teilnehmenden Länder statt, in Spanien und Litauen im Jahr 2016, in Rumänien und Italien in 2017 und in Köln im Jahr 2018. Diese multinationalen Arbeitstreffen haben den Charakter von klassischen Austauschfahrten, wobei jedoch mehrere Tage ganz konkret an den Inhalten, sprich an der Erstellung und Erprobung des Curriculums gearbeitet wird.
Durch die finanzielle Unterstützung der EU sind diese Fahrten i.d.R. kostenfrei, ggf. muss ein kleiner Zuschuss gezahlt werden. Die Unterbringung findet jeweils in Gastfamilien statt.

Das Kick-off-Meeting (Vorbereitungstreffen), an dem die KoordinatorInnen und SchulleiterInnen der an dem Projekt beteiligten Schulen teilnahmen, fand in der Woche vom 26.10. bis zum 30.10.2015 in Köln statt.
Neben organisatorischen Fragen wurden die Inhalte und Ziele des Projekts mithilfe von Dr. Wolfgang Küper diskutiert und weiterentwickelt.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen bei der Ausgestaltung des Curriculums und der Vorbereitung der nächsten Arbeitstreffen (Spanien April 2016, Litauen November 2016) mitzuarbeiten.
Die "Erasmus + AG" trifft sich montags oder dienstags in der 7. Stunde in Raum A208. Ggf. kann es in manchen Wochen, beispielsweise, wenn ein multinationales Arbeitstreffen ansteht, zu intensiveren Arbeitsphasen kommen. Es gibt aber auch Wochen, in denen dann keine Treffen stattfinden.
Beteiligte KollegInnen vom Humboldt-Gymnasium sind Frau Miller, Frau Dr. Jungk, Herr Schneider-Musshoff und Herr Gockel.

Den Link zu unserer Website gibt es Opens external link in new windowhier, unseren TwinSpace finden sie Opens external link in new windowhier.

 

Teseküler Istanbul – Multinationaler Artenschutz am Bosporus

Im Rahmen des aktuellen Comenius-Projektes "The Protection of Biodiversity" fand das erste Projektmeeting vom 17.-23.Februar in Istanbul statt.
Elf Oberstufenschülerinnen des Humboldt-Gymnasiums arbeiteten dort eine Woche lang zusammen mit den gastgebenden Schülern des Cent Koleji sowie Schülern aus Cagliari, Madrid und Tarnow.

Dabei präsentierten unsere Schülerinnen in englischer Sprache zunächst die in Köln vorbereiteten Untersuchungsergebnisse zu vom Aussterben bedrohter Tierarten wie z.B. der Honigbiene. Im Anschluss daran arbeiteten die Schüler in multinationalen Gruppen an gemeinsamen Möglichkeiten des Artenschutzes und präsentierten gemeinsam ihre Ergebnisse.

Neben der Arbeit besuchten die Schüler auch die Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtteil Sultanahmed (z.B. die Blaue Moschee, die Hagia Sophia, die Basilica und der Grand Bazaar), unternahmen eine Bootstour über den Bosporus zum asiatischen Stadtteil Kadiköy und erkundeten das Herz des modernen Istanbuls in Beyoglu.
Die Schüler lebten während ihres Aufenthaltes in einer türkischen Gastfamilie und bekamen so viele Einblicke in deren Alltag. Durch die vielen gemeinsamen Erlebnisse freundeten sich unsere Schüler nicht nur mit den türkischen sondern auch mit den italienischen, spanischen und polnischen Schülern an.
Am Ende einer tollen Woche flossen so einige Abschiedstränen am Flughafen.

eTwinning Qualitätssiegel

Sowohl die ungarische als auch die deutsche Schule haben für dieses Projekt das nationale und das europäische Qualitätssiegel von eTwinning erhalten! Mit dieser Auszeichnung nehmen wir auch automatisch an weiteren Wettbewerben teil und hoffen natürlich auf weitere Preise!

 

Besuch in Poznan

Das Abschlusstreffen fand vom 7.-11. Juni 2010 in Polen statt. Die Teilnehmer aus Ungarn, Polen und Deutschland präsentierten allen Anwesenden ihre gemeinsam erstellten Projekte.

Mehr

 

Was ist Comenius?

Das COMENIUS Schulprojekt, ein Programm des EU-Bildungsprogramms SOKRATES, fördert durch Schulpartnerschaften und Projektarbeit die europäische Zusammenarbeit im Schulbereich.

mehr

 

 

eTwinning Wettbewerb in Ungarn: die Sieger

Am 26. Mai 2010 fand der eTwinning Landeswettbewerb in Ungarn statt, an dem die besten Projekte dieses Jahres teilgenommen haben. Die Jury hat die Preise in zwei Alterskategorien und in einer speziellen Kategorie verteilt.

zum Artikel

 

eTwinning feiert Geburtstag

eTwinning wird in diesem Jahr 5 Jahre alt. Die Comenius-AG hat dies mit einer großen Luftballon-Aktion gefeiert.

Fotos

 

 

Comenius Projekttreffen in Ungarn vom 10.-17. Mai 2009
Früh morgens trafen sich alle, um nach Wien zu fliegen, wo wir schon von ein paar Schülerinnen und Lehrern erwartet wurden.

Fotos und Bericht

 

 

Erstes Comenius-Treffen in Köln

Das erste Projekttreffen mit Schülern und Lehrern aus allen 3 Ländern fand statt    in Köln vom 15.-21.03.09. Bei diesem Treffen lernten die Schüler sich auch persönlich kennen und tauschten ihre Zwischenergebnisse zum Projekt aus.

Fotos