>> Monatsübersicht
12.01.2018 bis 24.02.2018
15.02.2018 bis 22.02.2018
19.02.2018 bis 26.02.2018
22.02.2018
23.02.2018
26.02.2018
26.02.2018
27.02.2018
01.03.2018
01.03.2018 bis 23.03.2018
01.03.2018 bis 09.03.2018
01.03.2018
05.03.2018
05.03.2018
06.03.2018
06.03.2018
06.03.2018
07.03.2018
08.03.2018
09.03.2018 bis 13.03.2018
09.03.2018

Änderungen vorbehalten

Klassenfeste

Ein "tierisch guter" Abend

Je schlechter die Generalprobe, umso besser die Premiere – dies ist die Erfahrung der Klasse 5a, die für ihre Vorführung am 7.4. lange und hart gearbeitet hat. Am Abend des Klassenfestes – nach einer chaotischen Generalprobe - waren alle sehr aufgeregt und auch gespannt, ob dem Publikum das Programm gefallen würde.
In vier Unterrichtsfächern hatte die Klasse Projekte rund um das Thema „Tierisch gut“ erarbeitet: In Biologie ging es um unterhaltsame Referate zum Thema Wale und Delfine, im Deutschunterricht war ein Theaterstück entstanden und eingeübt worden, in Musik und Sport drehte sich alles um den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Säens.
Zwei besonders gelungene Referate eröffneten den Abend, wobei vor allem das anschließende Quiz das Publikum auf eine harte Probe stellte.
Zur Musik von „Final Countdown“ marschierten dann alle Kinder in lustigen Tierkostümen auf die Bühne. Im selbst geschriebenen Theaterstück wurde der Mensch vor das Gericht der Tiere gestellt. Bei dieser Aufführung erntete die Klasse mit witzigen Ideen reichlich Applaus und Lacher und feierte den errungenen Triumph über den Menschen mit „We are the champions“.
Anschließend folgte der „Karneval der Tiere“. Jede Tiergruppe hatte eine eigene Choreografie entwickelt, passend zu der jeweiligen Tierart. Löwen, Hühner, Schildkröten, Elefanten, Meerestiere und sogar Fossilien wurden so zum Leben erweckt. Die Zuschauer zeigten sich sehr beeindruckt von den vielfältigen und abwechslungsreichen  Ideen der Gruppen.
Zum Abschluss folgten zwei gemeinsam vorgetragene Lieder, „Tears in Heaven“ als „tearischer“ Abschlusssong und als Gänsehaut - Zugabe „Geboren, um zu leben“.
Beim großartigen Fingerfood- Büffet der Eltern feierten alle gemeinsam die gelungene Vorführung. Gleichzeitig wurden die Theatertexte gegen Spenden verkauft: Insgesamt 191,30 € konnten an ein SOS-Kinderdorf in Japan überwiesen werden. Eine tierisch gute Summe :)

Danke an Frau Badde, Herrn Grande, Frau Kern-Eversheim und Frau Wiesel!!!

von Sam Gerst, Lilly Seibel, Fritzi Steeger, Klasse 5a, 2010/11