Änderungen vorbehalten

Detailansicht

Humboldt zweitschnellste Schule Kölns

30.09.2019

19. September 2019 Nach den ersten Plätzen im Basketball und Fußball zeigte das Humboldt Gymnasium, dass es auch in der Leichtathletik zu den führenden Schulen Kölns gehört. Der Sieg aus dem Vorjahr konnte zwar nicht wiederholt werden, doch die Schülerinnen und Schüler des Humboldts brachten es auf einen starken zweiten Platz beim traditionsreichen Rennen, welches nun seit 18 Jahren vom bekannten Kölner Sportverein „ASV“ ausgerichtet wird. Somit setzt das Humboldt auch die Erfolgsserie der letzten Leichtathletik Stadtmeisterschaft fort, bei der vier Podiumsplätze erobert werden konnten.

Das Teilnehmerfeld umfasste dieses Jahr rund 6000 Schülerinnen und Schüler, aus rund 60 Schulen aus Köln und Umgebung. In einer Vorrunde liefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulen zunächst untereinander, aufgeteilt nach Jahrgängen, die Teilnahme an der Endrunde aus. Im „ASV“ Stadion hatten dann die schnellsten Athletinnen und Athleten die Möglichkeit sich für die 40-Meter Finalläufe zu qualifizieren. Angeführt von Star-Trainer Stavros Kavatheas schafften es vier Schülerinnen und Schüler des Humboldts in die 40-Meter Finalläufe.

Während Joshua Bukenya mit seinem starken vierten Rang noch knapp die Medaillienränge verpasste, schafften Julia Schmidt und Marina Veloz Haag beide mit ihren zweiten Plätzen den Sprung aufs Podium. Der ganz große Lauf gelang Anna Scheerer, die im Jahrgang 2003 den ersten Platz erreichte und sich nun schnellste Schülerin Kölns nennen darf.

Text: Max Monden(BFD) Foto:Frau Scheerer