Änderungen vorbehalten

Detailansicht

Notbetreuung ab dem 12.04.2021

09.04.2021

Liebe Eltern,

 

die Landesregierung NRW hat heute überraschend mitgeteilt, dass der Unterricht für die Jahrgänge 5-10 vom 12. bis 16. April 2021 als reiner Distanzunterricht stattfinden wird. Die Landesregierung NRW appelliert an die betroffenen Eltern, ihre Kinder soweit möglich zuhause zu betreuen, um so einen wirkungsvollen Beitrag zur Kontaktreduzierung und somit zur Pandemieeindämmung zu leisten. Der Humboldt-Ring als Träger der Ümi wird auch im April 2021 keine Ümi-Elternbeiträge einziehen.

 

Unsere Schule bietet weiterhin montags bis freitags von frühestens 7:50 bis spätestens 15:45 Uhr eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, die nicht zuhause betreut werden können. Für die Notbetreuung werden keine Beiträge erhoben. Die Organisation der Notbetreuung übernimmt wie bisher die Ümi. Um das Betreuungsteam und insbesondere die Bundesfreiwilligen jedoch nach über drei Monaten ganztägiger Notbetreuung zu entlasten, werden hier künftig auch Lehrerinnen und Lehrer eingesetzt.

 

Für den Fall, dass Sie die Betreuung für Ihr Kind in der Zeit vom 12. bis 16.4.2021 nicht selbst gewährleisten können, war es Ihnen zunächst möglich, Ihr Kind bis zum 5.4.2021 zur Notbetreuung anzumelden. Aufgrund der kurzfristigen Ankündigung des reinen Distanzunterrichts für die kommende Woche verlängern wir die Möglichkeit zur Anmeldung Ihres Kindes bis zum 9.4.2021 um 12:00 Uhr. Schreiben Sie uns für die grundsätzliche Neuanmeldung Ihres Kindes zur Notbetreuung bitte eine formlose Email an uemi(at)humboldt-koeln.de und schicken Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular mit! Kinder, die bereits in der Notbetreuung sind, müssen (und sollen) nicht nochmal neu angemeldet werden.

 

Anmeldeformular Notbetreuung April

 

 

 

Herzliche Grüße 

 

Dr. Gregor Raddatz (Leiter der Ümi)