>> Monatsübersicht
08.02.2024 bis 13.02.2024
12.02.2024
13.02.2024
14.02.2024
15.02.2024
16.02.2024
16.02.2024
19.02.2024 bis 08.03.2024
19.02.2024 bis 28.02.2024
19.02.2024
19.02.2024
20.02.2024
20.02.2024
20.02.2024
21.02.2024
22.02.2024
22.02.2024
23.02.2024
23.02.2024
23.02.2024
24.02.2024

Änderungen vorbehalten

Differenzierungskurs

Der Differenzierungskurs Sport-Biologie (Jgst. 8 und 9)

Gegen Ende der 7. Klasse wählen die SchülerInnen ein Fach aus dem Differenzierungsbereich, das in den Jahrgangsstufen 8 und 9 bindend ist und auf dem Zeugnis mit einer Note aufgeführt wird. Am Humboldt-Gymnasium wird neben Fächern wie z. B.  einer dritten Fremdsprache auch das Fach Sport-Biologie angeboten.  Wie auch die anderen Differenzierungskurse wird Sport-Biologie dreistündig unterrichtet (entweder eine Stunde Praxis / zwei Stunden Theorie oder umgekehrt; das Verhältnis wechselt halbjährlich). Pro Halbjahr werden zwei Arbeiten geschrieben, die neben der Praxisnote sowie der Note für die mündliche Mitarbeit in die Zeugnisnote einfließen.

 

Inhaltlich stehen in der Jahrgangsstufe 8 u. a. die Themen Aufbau und Funktionsweise von Muskeln, Herz-Kreislauf-System, Trainingsmethoden, sportmotorische Fähigkeiten, ökologische Auswirkungen durch Sport auf die Umwelt (z. B. durch Skifahren) sowie die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Vordergrund.

In Klasse 9 beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der Gestaltung von Lehr- und Lernwegen im Sport (Methodik), Sportverletzungen und Erster Hilfe, da die SchülerInnen hier die Möglichkeit erhalten, sich als Sporthelfer ausbilden zu lassen. Ausgebildete Sporthelfer erhalten das offizielle Sporthelferzertifikat des Landessportbundes NRW und können anschließend in Schule und Verein tätig werden, z. B. indem sie eine AG anbieten, bei der Durchführung von Schulsport-Turnieren helfen, sportliche Exkursionen begleiten oder den Pausensport betreuen.

 

SchülerInnen, die das Fach Sport-Biologie wählen, sind sehr sportinteressiert, bewegen sich gerne und haben Spaß daran, Sport zu vermitteln und auch eigenverantwortlich anzuleiten. Darüber hinaus verfügen sie über ein hohes Interesse an biologischen Theoriethemen wie z. B. der Funktionsweise des Körpers, dem Zusammenspiel von Muskeln oder den Anpassungserscheinungen des Körpers an sportliche Belastung.

 

Ansprechpartnerinnen für das Fach Sport-Biologie am Humboldt-Gymnasium sind Frau Koßmann, Frau Kramer und Frau Seemann.