Begabtenförderung

Begabtenförderung

In jeder Schule gibt es begabte junge Menschen, die ihre Leistungsfähigkeit im normalen Schulalltag nicht ausschöpfen.
 

Neben den schulinternen Förderangeboten (AG's und Projektkurse), den Musikzweigangeboten und den Humboldt-Zweig Programmen bieten wir noch weitere individuelle Förderangebote wie Begleitung und Durchführung von Wettbewerben und Kooperationen mit anderen Schulen, Akademien und Forschungszentren an.


Ein individuelles, personenorientiertes Modell der Begabtenförderung ist das sog. "Drehtür-Modell", was auch am Humboldt-Gymnasium erfolgreich initiiert wurde. Daneben können wir auch ein "Überspringen" einer Jahrgangsstufe anbieten.
 

Im Rahmen des Enrichmentporgrammes ermöglichen wir Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an Vorlesungen, Übungen und den Besuch von Workshops beim Programm "Schüler an die Uni" in vielen unterschiedlichen Fachbereichen. Dazu zählt auch die Möglichkeiten, als Jungstudentin oder Jungstudent Kurse und Unterricht an der Kölner Musikhochschule, am Tanzhaus NRW oder  an der Sporthochschule Köln zu belegen.

Im naturwissenschaftlichen Bereich bieten wir die Teilnahme an LNU-Kursen der MINT Schulen im Umkreis an, vor allem des Gymnasiums Frechen.
 

Unsere regelmäßigen Wettbewerbsangebote, die zum Teil auch bundesweit ausgetragen werden, sind der Vorlesewettbewerb (Deutsch),  der Känguru-Wettbewerb (Mathematik) und HEUREKA! (Naturwissenschaft und Technik).

Außerdem bestehen Angebote zum Erwerb internationaler Sprachdiplome wie DELF und DELE (für Französisch und Spanisch) oder das Cambridge Certificate (Englisch).
 

Bei Bedarf werden die Schülerinnen und Schüler auch bei einer Anmeldung an umfangreicheren Wettbewerben unterstützt, wie z.B. bei "Jugend präsentiert", "Jugend trainiert für Olympia" und  "Jugend forscht".

Wir sind offen und unterstützen Vorschläge zu Bewerbungen an weiteren Wettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene.
 

Ansprechpartnerin ist Frau Guddat