Erprobungsstufe

Informationsabende für Grundschuleltern und Tag der offenen Tür

Liebe Viertklässler:innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie und euch herzlich zu folgenden Informationsveranstaltungen einladen. Um der Infektionslage Rechnung zu tragen, gibt es zwei Informationsabende, den ersten zum Alexanderzweigund  denzweiten zumMusikzweig:

  1. am Mittwoch, dem 24. November 2021, um 19:30 Uhr im Pädagogischen Zentrum zum Informationsabend für Grundschuleltern, die sich für den Alexanderzweig interessieren.
  2. am Donnerstag, dem 25. November 2021, um 19:30 Uhr im Pädagogischen Zentrum zum Informationsabend für Grundschuleltern, die sich für den Musikzweig interessieren.

Wählen Sie also bitte aus, für welchen der beiden Zweige Sie sich interessieren, und melden Sie sich zu dem jeweiligen Informationsabend bitte wegen der Hygieneregeln (AHA und 3G) unter der Corona- Pandemie unter: sekretariat-humboldt@stadt-koeln.de an. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, bitten wir darum, dass nur ein Elternteil pro Kind teilnimmt.

Während des  Tags  der  offenen  Tür am Samstag, dem 27.11.2021, haben Sie die Möglichkeit, unsere Schule weiter kennen zu lernen. In festen Gruppen werden Sie und Ihr Kind Einblicke in die Arbeit und Ergebnisse des Unterrichts erhalten, Gelegenheit zu einer Führung durch das großflächige Schulgelände und zu Gesprächen mit Kolleg:innen haben.

Wir freuen uns auf Sie und euch!

Ursula Lübbe

(Erprobungsstufenkoordinatorin)

 

 

 

Informationsbroschüre für Grundschuleltern

Vorstellung des Humboldt-Gymnasiums für Kinder und deren Eltern

Bausteine vor der Einschulung

Jedes Jahr stellen wir an einem Informationsabend das pädagogische Konzept unserer Schule interessierten Eltern vor.
 
Am Tag der offenen Tür können Kinder mit ihren Erziehungsberechtigten am Unterricht der fünften und sechsten Klassen teilnehmen oder den ‚Schnupperunterricht’ für die Viertklässler besuchen. Gleichzeitig ermöglichen verschiedene Angebote der einzelnen Fachbereiche und Führungen durch die Schule, uns näher kennen zu lernen.
 
Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der Jahrgangsstufe 5 besuchen gegen Ende des Schuljahres Grundschulen der Umgebung, um einen Einblick in die Arbeitsweise der Grundschulen zu bekommen.
 
Vor Beginn des Schuljahres führen die zukünftigen Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen mit den Paten – Schüler/innen der Mittelstufe – einen Kennenlern-Nachmittag durch, damit die Neuen ihre Klassenlehrer, die Paten und auch die zukünftigen Mitschüler/innen kennen lernen.

Bausteine nach der Einschulung

Eine Kollegin und ein Kollege leiten gemeinsam eine Klasse. Im Klassenteam werden Absprachen für ein einheitliches pädagogisches Konzept getroffen.
 
In der ersten Woche des Schuljahres werden die neuen 5er nach einem Sonderplan unterrichtet, der Fachunterricht vorstellt, viel Zeit für Gespräche lässt und den Kindern hilft, sich das neue Umfeld zu erschließen und Sicherheit zu gewinnen.
 
Zu Beginn des ersten Schulhalbjahres ist ein dreitägiger Schullandheimaufenthalt eingeplant, um die soziale Integration zu fördern.
 
Diese Fahrt begleiten auch die Paten, an die sich die neuen Schüler vertrauensvoll wenden können. Die Paten sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, die zu Streitschlichtern ausgebildet wurden und den jüngeren Mitschülern helfen, Konflikte möglichst eigenständig und gewaltfrei zu bearbeiten.


Lernfördernde Elemente